Bisherige Veranstaltungen

Hier finden sich Informationen und detailierte Programme zu bisherigen Fachtagen und -veranstaltungen des Performing Arts Programm Berlin.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Fachtag 2019: Community Building und Besucher*innen-Forschung

Wer ist da? Wer ist sichtbar? Wer soll sehen? Wer darf gesehen werden?

29. November 2019, 10:00 bis 16:30 Uhr
Ort:
Neuköllner Oper, Karl-Marx-Straße 131/133, 12043 Berlin

Die freien darstellenden Künste zeichnen sich durch eine Vielfalt der Themen, Formen und Arbeitsweisen aus, die durch Auseinandersetzung mit (Produktions-)Orten, Menschen und gesellschaftlichen Kontexten entstehen. In freien Produktionsprozessen werden ein besonderes Verhältnis zum Publikum sowie unterschiedliche Dimensionen von Vermittlung der Künste sichtbar. Hier geht es um Praktiken jenseits von Zuschauer*innen-Zahlengenerierung, um wechselseitige Lernprozesse, Programmgestaltung durch Beteiligung der Stadt und ihren Bewohner*innen, kooperative und kollaborative Entstehungsprozesse, Empowerment statt Heranführung an Kunstinstitutionen, um Begegnung, Communities und ästhetische Kommunikation. Soweit behaupten wir jedenfalls gern.

Detailliertes Programm

Fachtag 2019: Kollektiv. Vernetzt. Solidarisch. Formen der Zusammenarbeit in der freien darstellenden Künsten

17. Mai 2019, 10:00 bis 18:00 Uhr
Ort:
Lettrétage, Mehringdamm 61, 10961 Berlin

Im Mai 2018 haben wir mit dem Fachtag „Freies Arbeiten – Modelle, Strukturen und Zukunft“ den Auftakt für eine intensive Auseinandersetzung mit Arbeitsmodellen und -strukturen in den freien darstellenden Künsten gesetzt und eine Bestandsaufnahme unterschiedlicher Arbeitsformen vorgenommen.

Beim Fachtag „Kollektiv. Vernetzt. Solidarisch: Formen der Zusammenarbeit in den freien darstellenden Künsten“ am 17. Mai 2019 präsentieren wir nun unser neues Handbuch, in dem sieben Arbeitsmodelle porträtiert, die dazugehörigen Rechtsformen erläutert und Texte zu Arbeitsformen formuliert sind (?).
 
Zudem werden wir in Think Tanks gemeinsam mit unseren Gästen und allen Interessierten Themen wie kollektive Leitungsstrukturen, solidarische Vernetzungen und Rückkoppelungseffekte von Produktionsverhältnissen auf die Kunst weiterdenken.

Detailliertes Programm

Fachtag 2019: Die Berliner Spielstätten und Produktionsorte – Institutionen in Umbrüchen

11. Februar 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort:
Acker Stadt Palast, Ackerstraße 169/170, 10115 Berlin

Die Spielstätten und Produktionsorte verändern sich: Das Geflecht aus Gruppen, Solokünstler*innen, freien und angestellten Produktionsort- und Spielstättenmitarbeiter*innen wird sich weiterentwickeln und teilweise auch neu aufgestellt werden.
 
Die Veröffentlichung der „Evaluation zur Neuvergabe der Konzeptförderung für die Jahre 2020 bis 2023“ hat hier einige Weichen neu gestellt, die die Landschaft der darstellenden Künste in Berlin und darüber hinaus prägen werden. Im ersten Halbjahr 2019 stehen zudem auch die Entscheidungen für die neue zweijährige Förderung für Produktionsorte an. Über diese tagesaktuelle Situation wollen wir uns austauschen, außerdem werden Expert*innen mit Außenperspektive bisherige Entwicklungen und deren Hintergründe reflektieren.

Detailliertes Programm

2019: ÜBERSETZEN! – Fachtag zu Sprache und Transfer in internationalen Produktionen

4. April 2019, 10:30 bis 16:30 Uhr
Ort:
Podewil, Klosterstrasse 68, 10179 Berlin

Der Fachtag ÜBERSETZEN! betrachtet anhand von Beispielen aus künstlerischer, Produktions- wie auch Touring-Perspektive einige der Fragen, die sich in inter- und transnationalen Produktionen und Besetzungen ergeben: Welche Sprache(n) werden von wem gesprochen und verstanden? Wie können Übertitelung und andere Formen des Sprachtransfers eine möglichst differenzierte Erfahrung gewährleisten? Welche Möglichkeiten der Übersetzung stehen überhaupt zur Verfügung und welche technischen Neuerungen gibt es? Auf welche Weise kann Übersetzung künstlerischer Bestandteil der Inszenierung werden?

Detailliertes Programm

Fachtag 2018: Zwischen Publikum und Bühne: (Neue) Vermittlungsformate für die freie Szene

12. Oktober 2018, ab 10:00 Uhr
Ort:
STATE Studio – Hauptstraße 3, 10827 Berlin

Im Fokus des Fachtags steht das Ende 2018 erscheinende Handbuch „Neue Vermittlungsformate für die Darstellenden Künste“.

Mit Wissenschaftler*innen, Künstler*innen, Kunstvermittler*innen und Spielstätten-Mitarbeiter*innen diskutieren wir über die darin vorgestellten experimentellen Formate und Konzepte der Kunstvermittlung. Akteur*innen der Kulturszene geben in praktischen Workshops Einblicke in ihre Arbeit und laden ein, gemeinsam über Sehgewohnheiten im Theater, Herausforderungen bei der Ansprache von Zuschauer*innen sowie über Allianzen und Strukturen für Kulturvermittler*innen nachzudenken.

Detailliertes Programm

Fachtag 2018: International Meeting of Independent Performing Arts Producers

27. September und 28. September 2018
Barcelona und Terrassa


Das Performing Arts Programm lädt in Kooperation mit dem Dachverband Tanz und dem Katalanischen Institut für Kulturwirtschaft (ICEC) zum zweitätigen Expert*innentreffen ein: Das International Meeting of Independent Performing Arts Producers findet am 27. und 28. September 2018 in Barcelona und Terrassa statt.

Es besteht die Möglichkeit mit Expert*innen in den Feldern Produktion, Distribution und Touring ins Gespräch zu kommen, unterschiedliche Arbeitsmodelle und das Berufsfeld „Produzent*in“ an sich zu diskutieren, außerdem die lokale Performing Arts Szene zu entdecken, das TNT-Festival in exklusiver Begleitung zu erleben und internationale Kolleg*innen kennen zu lernen.

Detailliertes Programm

2018: 5-Jahresveranstaltung

5. Juli 2018
ZK/U Zentrum für Kunst und Urbanistik


Am 5. Juli 2018 feierte das Performing Arts Programm im ZK/U 5 Jahre PAP. Nach Festreden von Begleiter*innen und Beobachter*innen des Programms, konnten alle Wegbegleiter*innen, Freund*innen und Besucher*innen mit dem Team des PAP ins Gespräch kommen, bevor der Abend beim Sommerfest des LAFT Berlin ausklang.

Fachtag 2018: Freies Arbeiten – Modelle, Strukturen und Zukunft

25. Mai 2018, 10:00 – 18:00 Uhr
Ort:
Lettrétage Berlin, Mehringdamm 61, 10961 Berlin

Im freien Arbeiten haben sich erfolgreiche Arbeitsweisen und -modelle herausgebildet, die sich von den Strukturen in Institutionen stark unterscheiden. Frei zu arbeiten bedeutet, anders und selbstbestimmt zu arbeiten.

In einer ersten Bestandsaufnahme beleuchten wir unterschiedliche Modelle sowohl in Hinblick auf Kommunikationsstrukturen, Entscheidungsprozesse und künstlerische Rückkoppelungen als auch in Bezug auf die rechtlichen Grundlagen dieser Modelle.

Detailliertes Programm

Fachtag 2018: Stadt Bühnen Beute – Performing Arts in öffentlichen Räumen

2. März 2018, 11.00 Uhr
Ort:
Acud Macht Neu – Studio, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin Mitte (U8 Rosenthaler Platz)

Das Performing Arts Programm des LAFT Berlin veranstaltet in Kooperation mit dem Bundesverband Theater im Öffentlichen Raum einen Fachtag, der die aktuellen Entwicklungen in den darstellenden Künsten, die in öffentlichen Räumen arbeiten, mit den stadtplanerischen und stadtarchitektonischen Entwicklungen Berlins in Kontext setzt.

Detailliertes Programm

Fachtag 2017: Kunstvermittlung im Widerspruch: Zwischen Marketing und Publikumsdramaturgie

24. November 2017, 11 bis 18 Uhr
Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin

Kunstvermittlung schafft Räume für Begegnung zwischen Künstler*innen und Zuschauer*innen und regt zum Denken an. Sie gestaltet, provoziert, hinterfragt. Trotz oder gerade wegen der vielfältigen Möglichkeiten der Vermittlungspraxis sind Kulturvermittler*innen und ihre Arbeitgeber*innen zwischen unterschiedlichen Erwartungen, Definitionen und Zielen zerrissen: Zuständig für die Steigerung der Zuschauerzahlen? Schule des Sehens? Kultur für Alle? Eigenständige künstlerische Praxis?

Detailliertes Programm

2017: 4-Jahresveranstaltung

6. Juli 2017
ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik


Am 6. Juli 2017 fand eine Informationsveranstaltung zum Performing Arts Programm Berlin und den weiteren Projekten des LAFT Berlin erstmals im ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik statt. Die Mitarbeiter*innen informierten interessierte Akteur*innen der freien Szene in Tischgesprächen und geführten Touren über aktuelle Ausschreibungen und Aktivitäten. Im Anschluss wurde das Sommerfest des LAFT Berlin gefeiert.

Fachtage im Rahmen des PAF - Performing Arts Festival 2017

Kunst-Förderung vs. Kreativwirtschafts-Förderung – ein (später) Vermittlungsversuch

Freitag, 16. Juni 2017, 10:00 - 15:00 Uhr
Ort:
Alte Münze, Molkenmarkt 2, Mitte, 10179 Berlin (PAF-Festivalzentrum)

Wir wollen keine Kreativwirtschafts-Förderung in der Kunst-Förderung, aber verraten wir die Kunst schon, wenn wir Messeförderung für eine Festivalreise beantragen? Welche Wirtschafts-Förderinstrumente gibt es überhaupt, die für Akteur*innen und Künstler*innen der Freien Szene interessant sein können und welche Bedarfe können wir feststellen? Der Fachtag "Kunst-Förderung vs. Kreativwirtschafts-Förderung – ein (später) Vermittlungsversuch" versucht ein offenes Gespräch zu ungeklärten Begrifflichkeiten.

Detailiertes Programm

Landlust – Theater in regionalen Zusammenhängen

Samstag, 17. Juni 2017, 10:00 - 15:00 Uhr
Ort:
Alte Münze, Molkenmarkt 2, Mitte, 10179 Berlin (PAF-Festivalzentrum)

Beim Fachtag "Landlust – Theater in regionalen Zusammenhängen" werden Projekte, Strategien und Visionen von Theatermacher*innen und Akteur*innen vorgestellt, die in regionalen Zusammenhängen arbeiten. Ein urbanes Picknick mit Kurzvorträgen, bei dem diese besonderen künstlerischen Prozesse analysiert und in Beziehung zueinander gebracht werden.

Detailiertes Programm

Fachtag 2017: Gut beraten?! Selbstermächtigtes Handeln vermitteln!

2017 versammelte und vernetzte der Fachtag erstmals Berliner Akteur*innen aus dem Feld der Beratung, Aus- und Weiterbildung von Kunst- und Kulturschaffenden der freien darstellenden Künste. Expert*innen konnten Erfahrungen austauschen, sich über aktuelle Entwicklungen informieren, sowie Potenziale und Schwierigkeiten bei Beratung, Weiterbildung und Coaching diskutieren. In praktischen Formaten wurden klassische sowie innovative Methoden und Herangehensweisen geprüft und weiterentwickelt.

Detailliertes Programm

Fachtag 2016: Was braucht Kulturvermittlung? Produktionsbedingungen für Vermittlungstätigkeiten in der freien Szene

25. November 2016, 11 bis 17 Uhr
Ort: Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin

Gegenwärtig erweist sich Kulturvermittlung als ein ständig im Wandel begriffenes Arbeitsfeld. Auch den Kunst- und Kulturschaffenden in der freien Szene eröffnet es Räume, in denen sie sich auf die Suche nach neuen Praktiken und Formaten begeben können. Alle wollen Vermittlung: Doch wer soll Vermittlung in den freien darstellenden Künsten initiieren, machen und bezahlen? Welche personellen, organisatorischen, logistischen und finanziellen Voraussetzungen brauchen wir, um qualitative Vermittlungsangebote in der freien Szene zu sichern? Gibt es einen Arbeitsmarkt für Vermittler*innen in der freien Szene? Wie sieht dieser aus? Wie sieht dieser im Idealfall aus?

2016: 3-Jahresveranstaltung

24. Juni 2016
Willner Brauerei Berlin


Am 24. Juni 2016 wurden die vier Bereiche des neuen Performing Arts Programm Berlin bei der Feier zum dreijährigen Bestehen in der Willner Brauerei Berlin vorgestellt. Nach einer kulturpolitischen Gesprächsrunde des LAFT Berlin mit den kulturpolitischen Sprecher*innen der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien, konnten sich die Besucher*innen zudem an Tischen über die Arbeit der einzelnen Bereiche des Programms informieren.

Fachtag 2016: Kollaborationen und Koproduktionen

27. Mai 2016
Ort: Agora Collective  (4. Obergeschoß), Mittelweg 50, 12053 Berlin (U8 Boddinstraße)

Im Rahmen des ersten Performing Arts Festivals veranstaltet das Performing Arts Programm des LAFT Berlin einen Fachtag für professionelle FachbesucherInnen des Festivals und alle Interessierten zum Thema "Kollaborationen und Koproduktionen“.

Immer mehr Künstlerinnen und Künstler arbeiten immer häufiger in kollaborativen Strukturen, die oft über Jahrzehnte erfolgreich gewachsen sind. Koproduktionen zwischen Künstlerinnen und Künstlern der Performing Arts und anderen Branchen und Institutionen sind immer präsenter in der Welt von Tanz, Theater und Performance.

Diese Entwicklungen zu betrachten, zu verhandeln und gemeinsam Strategien zu entwickeln und zu diskutieren ist Ziel dieses Fachtages.

Detailliertes Programm

Fachtag 2015: Formate der Kulturvermittlung für die freie Szene

Ein Fachtag von Theaterscoutings Berlin

27. November 2015

Ort: Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin

Warum bieten freie Tanz- und Theaterproduktionen Vermittlungsformate an? Aus welchen Beweggründen beteiligen sich Künstler*innen und Spielstätten, welches künstlerische Interesse haben sie daran? Was erwarten die Zuschauer*innen und welchen Gewinn haben sie? Gemeinsam mit unseren Partner*innen, allen interessierten Akteur*innen und Gästen werden wir uns mit dem Thema „Vermittlung im freien Tanz und Theater“ tiefergehend beschäftigen. Verschiedene Vermittlungsformate zu Tanz- und Theaterproduktionen in Berlin werden vorgestellt, in Arbeitsgruppen diskutiert und mit Beispielen aus der Praxis angereichert.

Detailliertes Programm

2015: 2-Jahresveranstaltung

28. Mai 2015
Kunstquartier Bethanien

Am 28. Mai 2015 feierte das Performing Arts Programm sein zweijähriges Bestehen. Rund 180 Gäste aus der freien darstellenden Szene, aus Politik und Kultur folgten der Einladung zur 2-Jahresfeier mit anschließendem Empfang im Kunstquartier Bethanien. Beim Hausbesuch konnten Interessierte und die Akteur*innen der Szene Einblicke in die Aktivitäten des Programms gewinnen und Impulse für die Fortsetzung geben. Unter anderem wurden neue Formate für Branchentreff und Theaterscoutings erarbeitet und diskutiert und die Proberaumplattform und ihr gesamter Funktionsumfang der Szene präsentiert. Nach der Projektpräsentation wurde beim Sommerfest ein erfolgreiches 2. Jahr gefeiert.

2014: 1-Jahresveranstaltung

27. Mai 2014

Am 27. Mai 2014 fand die Feier des einjährigen Bestehens statt: Das Team des Programms gab einen Überblick über die Ergebnisse des vergangenen Jahres, informierte über den derzeitigen  Arbeitsstand und blickte gemeinsam mit den Anwesenden auf zukünftige Arbeitsschritte, Angebote und Veranstaltungen des Programms. Im Vorfeld der offiziellen Feier fand der „Thementag Raum“ statt. In Arbeitsgruppen wurden Themenschwerpunkte diskutiert und Ergebnisse formuliert.

2013: Eröffnungsfeier des Performing Arts Programm

23. Mai 2013
Kunstquartier Bethanien


Am 23. Mai 2013 fand die Eröffnungsfeier des Performing Arts
Programm im Kunstquartier Bethanien statt. Eine kombinierte Veranstaltung
zur Vorstellung des Programms, zur Information der Presse und zur Feier
der Eröffnung. Alle waren herzlich eingeladen, sich über das Programm,
dessen Initiator*innen und Mitarbeiter*innen, und die Inhalte und Ziele
zu informieren. Die Eröffnungsveranstaltung mit Sommerfest bot über 150
Gästen Gelegenheit zum Austausch.